Jawoll -> der Mann...
Mehr Fotos im Album "Fun":
Pizza Cutter nach meinem Geschmack ;)
train hard or die!
1172360 562211523839467 423149497 o
Immer wenn Du denkst es geht nicht mehr...
Jawoll -> der Mann...
1
1425042901568-1v7qekffo4pbc-700-80
Mir geht es...
Absurd
Schnee

Jawoll -> der Mann... im Album Fun

...spricht mir aus der Seele!!!


Quelle: Bild.de
Avatar
0
#1 Holgi_Hart (09.03.2015, 22:28)
Der Mann einer Vereinskameradin mußte 8000,- Euronen wegen 'Musikrunterladerei' abdrücken und verfügt lange nicht über das Einkommen wie der oben angesprochene Widerling (und der wird obendrein mit Steuergeld bezahlt) -> ich bin ein friedliebender Zeitgenosse aber bei dem Vogel spüre ich tiefes Verlangen, mal richtig zuzulangen!

Und das "Urteil" im Namen des Volkes -> ein Witz sondergleichen!!!
Avatar
0
#2 beckerbongo (09.03.2015, 22:37)
Avatar
0
#3 Holgi_Hart (09.03.2015, 22:59)
@ all

Wenn jemand von Euch aus KAMEN (NRW) kommt, würde ich mich über ein paar "Orginalbilder" freuen, am besten mit dem Rennvelo davor!

Der Mann verdient Respekt, SEIN Geld für soetwas zu investieren!!!
Avatar
0
#4 h20 (09.03.2015, 23:22)
Ohne Experte zu sein,
für´s reine Herunterladen von legal zur Verfügung gestellter Musik,
musste man nichts zahlen; für alles Andere schon.

Und trotzdem verstehe das Gefühl von Schieflage sehr gut!
Und wie es der Zufall in Deutschland will,
auch hier wieder ein weiteres Kapitel von:
Wer hat, dem wird noch mehr gegeben . . . . .
Avatar
0
#5 Kaugirl (10.03.2015, 09:50)
Lynchjustiz um das eigene Unternehmen zu promoten.... Da wird mir genau so übel wie bei pädophilen Politikern. Diese Spedition bedruckt ihre LKWs regelmäßig mit Aussagen zu gesellschaftlich brisanten Themen, die dem ungesunden Volksempfinden entsprechen.
Avatar
0
#6 wounded knee (10.03.2015, 11:59)
oh!
Avatar
0
#7 leseschaf (10.03.2015, 19:01)
@Kaugirl, sehe ich ebenso und dass das sogenannte Volksempfinden gelinde gesagt ne Macke hat, sieht an all den "aber-man-wird-doch...-Sagern" deutlich. Meiner Meinung hätte nicht "Lügenpresse", sondern "aber" zum Unwort gekürt werden müssen. ABER ich schweife ab.
Avatar
0
#8 TVMBison (10.03.2015, 19:24)
es wäre ein Schaden für das Forum wenn es BdT würde
Avatar
0
#9 Hansi.Bierdo (10.03.2015, 19:43)
Jetzt übertreib mal nicht, das hier ist nicht das Sprachrohr der Republik. Da gab es schon viel schlimmere Sachen. Im einfachsten Fall nennt man es Satire und darf dann alles.

Avatar
0
#10 Powder (10.03.2015, 20:17)
Genau Hansi.Bierdo
Avatar
0
#11 Holgi_Hart (10.03.2015, 22:37)
@ K.-girl & l.-schaf

Was ist "ungesund" daran, wenn das Volk kein Verständnis für Kinderficker- und deren unglaublich milde Bestrafung hat? :
Avatar
0
#12 Hansi.Bierdo (10.03.2015, 23:11)
Weil er das eben nur in eurer Stammtisch-Phantasie so klar ist. Meines Wissens nach wurde das nicht gerichtlich festgestellt und es gilt immer noch "in dubio pro reo".

Und der Mann deiner Kameradin, ganz ehrlich, wer heuzutage noch runterlädt dem gehörts nicht anders. Spotify Premium kostet nen 10er im Monat und die ham wirklich für jeden etwas.
Avatar
0
#13 Epizentrum.der.Omnipotenz (10.03.2015, 23:20)
tausend stockschläge fürs downloaden wären sicher hier gerechtfertigt--bin aber kein Richter...
obwohl
Avatar
0
#14 Holgi_Hart (10.03.2015, 23:26)
@ Epi

Davon würde ich auch gerne anteilig verabreichen...!


@ Hansi

Wie gesagt -> gut das der Kotzbrocken "nur" Kinderpornos runtergeladen hat.
Und ja, der Kinderschutzbund wollte seine Ablaßzahlung nicht haben!
Avatar
0
#15 Hansi.Bierdo (10.03.2015, 23:41)
Holgi, komm mal wieder runter. Es gibt andere Sauereien über die man sich aufregen sollte. Das hier lohnt nicht.
Avatar
0
#16 Holgi_Hart (10.03.2015, 23:47)
@ Hansi

Ja, Du hast Recht, es gibt eine ganze Fülle an Sauereien aber diese perversen Kinderficker sind für mich ein absolut rotes Tuch und den E. konnte ich vorher schon nicht leiden!

Wünsche Dir eine gute Nacht!
Avatar
0
#17 Hansi.Bierdo (10.03.2015, 23:57)
Wünsch ich dir auch!
Avatar
0
#18 Kaugirl (11.03.2015, 10:26)
Zunächst mal ist Edathy nicht verurteilt worden, sondern das Verfahren wurde nach 153a der Strafprozessordnung gegen Zahlung einer Geldbuße eingestellt. Wie der Name Buße schon sagt, ist er nicht bestraft worden, es erging kein Urteil. Hunderttausende Nicht-Prominenter Rechtsbrecher profitieren von dieser Vorschrift: Kleine Betrüger, Diebe, Körperverletzer usw.

"Knaben freiwillig gezüchtigt" oder so ähnlich war der Titel des Bildmaterials; gesehen hat die Bilder keiner von uns, aber man hört, es handele sich um "grenzwertige" Bilder. Nun frage ich mich, wie sich dieser außer Rand und Band geratene Verfolgungswahn damit verträgt, dass das Volk ganz offenbar sehr gern Filme über 12-jährige Nymphen (Lolita) sieht, "blutjunge Teens" in Pornos auch bei braven Papis in Reihenhäuser gut ankommen und in jedem Blättchen jugendliche Mädchen in aufreizenden Posen gezeigt werden. Wie alt mag dieses Mädchen sein? 15? http://fotos.rennrad-news.de/p/377762. Scheint ja auch hier gern betrachtet zu werden und würde für einige vermutlich an Reiz einbüßen, wenn da eine 25-jährige abgebildet wäre. Alle auf dem Marktplatz steinigen und dann lebenslang ins Verließ sperren, die sich sowas gern mal angucken?
Das Volk verlangt regelmäßig die maximal härteste Bestrafung für Straftaten von anderen, bei gleichzeitig maximalem Verständnis für alles, was man selbst so macht. Denkt mal drüber nach.
Avatar
0
#19 Holgi_Hart (11.03.2015, 10:29)
@ K.-girl

Ich habe wirklich für vieles-vieles Verständnis aber die Kinderfickerei kannst Du mir nicht schön reden oder gar entschuldigen!
Avatar
0
#20 wounded knee (11.03.2015, 10:37)
hat sie ja auch nicht... H_H
Avatar
0
#21 Kaugirl (11.03.2015, 10:42)
Kinderfickerei wäre ja kein grenzwertiges Bildmaterial, sondern klar illegal.

Und entschuldigen will ich gar nichts, meiner Meinung nach hat jeder, der auch nur sexuelle Gedanken mit Kindern verknüpft, einen schweren Schaden. Aber darum geht es hier nicht.
Avatar
0
#22 Holgi_Hart (11.03.2015, 10:57)
Doch, genau darum geht es -> und das sage ich als MANN und Veter!

Und das er mit juristischer Spitzfindigkeit und teuren Anwälten (die er wohl mit Steuergeld bezahlt) relativ ungeschoren davonkommt, macht mich noch wütender...!

NEIN, das ist ganz sicher nicht 'im Namen des Volkes'!!!

Avatar
0
#23 Gonsch (11.03.2015, 11:37)
Holgi, ich verstehe, was Dich bewegt. Aber ganz rational betrachtet hat sich Edathy weder freigekauft, noch hat er eine Sonderbehandlung erhalten. Ich verweise insoweit auf die zutreffenden Ausführungen unseres Kaugirls.

Man kann natürlich auch für den Ersttäter, der eine Handvoll Bilder mit nicht eindeutigem Sexualbezug auf seinen Rechner geladen hat, nach einer Freiheitsstrafe ohne Bewährung verlangen. Aber was bleibt für die ganz überwiegenden Fälle aus der gerichtlichen Praxis, in denen die Wiederholungstäter zigtausende Aufnahmen mit "hartem" Bildmaterial horten? Leibstrafen?

Gerechtigkeit heißt, jeden Täter nach seinem individuellen Schuldvorwurf zu behandeln und nicht alle über einen Kamm zu scheren.
Avatar
0
#24 hornergeest (11.03.2015, 11:41)
Verhältnismäßigkeit ist ein Stichwort. Diesem wäre durch eine Strafzahlung in Tagessätzen, also im Verhältnis zum Einkommen, begegnet worden.
Wie auch immer man den Prozess und die mediale "Aufarbeitung" sieht, durch die willkürlich und unverhältnismäßig klein erscheinende Strafe wird das Unrechtsempfinden des "Volkes" in dessen Namen der Urteilsspruch erging, massiv beansprucht.
In der Summe, also Hass, Verachtung, "gesellschaftlichen Tod" mit berücksichtigt, dürfte dieses Urteil Herrn Edathy wohl härter Treffen als eine Summe von 50.000,- bei der die im Bild populistisch dargestellte Unverhältnismäßigkeit nicht gegeben wäre.
Was die "Schuld" angeht, so muss ich, wie auch in Sachen Radsport, "in dubio pro reo" gelten lassen. Und wenn ich betrachte, in welcher Dunkelheit Edathy zuletzt beschäftigt war, kann ich mir auch ganz andere Hintergründe der der Geschichte vorstellen...
Avatar
0
#25 Heshthot (11.03.2015, 11:43)
Was wäre denn im Namen des Volkes?

Das er ungeschoren davon kommt, kann man nun wirklich nicht sagen. Juristisch ist das vielleicht der Fall, aber durch die mediale Öffentlichkeit die der Fall erregt hat ist er auf Jahre hinaus sozial erledigt.

Zeitungsberichten zufolge kann er wohl nicht mal auf die Straße gehen ohne angepöbelt zu werden. Und da sein Gesicht deutschlandweit bekannt ist, wird sich das auch nicht durch einen einfach Umzug lösen lassen.

Daher: Gestraft ist der Mann auch ohne Richterspruch.

Und das er sich die besten Anwälte nimmt die er bezahlen kann, ist sein gutes Recht!
Avatar
0
#26 bauerlück (11.03.2015, 12:29)
Diese Kolumne ist etwas differenzierter und erhellender als obige LKW-Botschaft.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-03/geldbusse-edathy-kinderpornografie-prozess
Avatar
0
#27 Holgi_Hart (11.03.2015, 12:58)
Männer*,

stellt Euch mal vor, EUER Kind würde in die Fänge eines solchen Perversen geraten!


* Diese Anrede gilt nicht für jene unter Euch, die Verständnis für diesen Menschlichen Abschaum haben oder deren widerliches Treiben gar entschuldigen -> das sind für mich KEINE Männer
Avatar
0
#28 erik pinarello (11.03.2015, 13:05)
@Holgi: Du hast natürlich sichergestellt, dass verschiedene Bilder in Deinem Album nur über 18-jährige zeigen, oder?
Avatar
0
#29 HOCHPROFIL99 (11.03.2015, 13:09)
hat die BILD ein eigenes Spedi Unternehmen ?
Avatar
0
#30 Campadre (11.03.2015, 13:15)
@ erik pinarello, Holgi mag ja sexistische bilder posten, aber sicher keine von kindern bei pornografischen handlungen....
Avatar
0
#31 bauerlück (11.03.2015, 13:29)
Pädophilie ist eine Krankheit. Ich denke es gibt niemanden auf der Welt, der sich das ausgesucht hat. Pädophlie ist nicht damit gleichzusetzen straffällig zu werden und sich an anderen zu vergehen. Vergiss im konkreten Fall nicht, dass es nicht einmal ansatzweise je zur Debatte stand Herr E. hätte sich eines Missbrauchs schuldig gemacht. Ich möchte nichts entschuldigen und niemanden verteidigen, außer den Grundregeln unseres zivilen Zusammenlebens basierend auf einem Rechtsstaat. "Fänge eines solchen Perversen" "Menschlichen Abschaum" "widerliches Treiben". Frage Dich einmal wo Du gewesen wärest, wenn im Mittelalter Fackeln und Mistgabeln verteilt wurden, und ob Du froh bist heute in einem Staat zu leben, der nicht mehr mit einem Lynchmob straft. Herr E. war einer Tat angeklagt, die zur möglichen Tatzeit eine Strafe von maximal 2 Jahren Freiheitsstrafe vorsah, das strafhungrige Volk konnte von vornherein nicht befriedigt werden, denn Scheiterhaufen und andere Dinge, die ich nicht nennen will, sind in unserem System als Strafe nicht vorgesehen. Setze Du Dich doch dafür ein, dass derlei wieder möglich wird. Aber glaube nicht, dass diese Strafen langfristig auf die Taten beschränkt werden, die Du dir jetzt vorstellst. Und wenn es soweit ist, dann beklage Dich nicht über die Geister die Du riefst.
Übrigens, ich finde derlei Dinge auch widerlich, aber für Rachegelüste unsere Zivilisation über den Haufen werfen? Es ist nicht das Volk als Mob, das über einen Menschen strafrechtlich zu urteilen hat und ganz ehrlich, ich bin mir immer mehr Gewiss, dass dies besser so für uns alle ist.
Avatar
0
#32 Holgi_Hart (11.03.2015, 13:32)
@ b.-glück

Wenn ich "krank" bin, muß ich RECHTZEITIG zum Arzt gehen -> und nicht erst dann, wenn anderen die "Symptome" aufgefallen sind!
Avatar
0
#33 Heshthot (11.03.2015, 13:45)
Herr E. mag ein widerlicher Mistkerl sein - aber das ist genauso wenig strafbar, wie sämtliche Möglichkeiten des geltenden Rechtssystems für sich zu nutzen, oder die besten Anwälte zu engagieren die man bezahlen kann. Und wenn er einen entsprechenden Anwalt engagiert hat, dann ist es der verdammte Job seines Anwaltes das für seinen Klienten Beste vor Gericht rauszuholen.
Wenn wir wegen jedem Fall, der dem "Willen des Volkes" zu wider geht und wo sich in der Boulevardpresse die Vergeltungsforderungen überschlagen dem Volke stattgegeben würden, dann hätten wir sicher bald Verhältnisse wie in Saudi-Arabien. Dort ist der Anwalt des Bloggers Raif Badawi zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Sein Vergehen: Er hat es gewagt Badawi zu verteidigen!
Möchtest du so was?


Avatar
0
#34 b-r-m (11.03.2015, 13:54)
In Deutschland sonntags die Wiedereinführung der Todesstrafe (=Scharia) fordern und montags mit der Pegida demonstrieren gehen?
Ein Widerspruch?
Avatar
0
#35 Profiamateur (11.03.2015, 18:00)
Ich verstehe die ganz Diskussion um Lynchjustiz, Scharia, Todesstrafe und Mittelalter in Zusammenhang mit diesem Bild gar nicht, hat so etwas hier jemand gefordert?

Muss ich wohl überlesen haben...
Avatar
0
#36 b-r-m (12.03.2015, 13:43)
Steht alles im 'Subtext'.
https://de.wikipedia.org/wiki/Subtext
Avatar
0
#37 thomsteff (12.03.2015, 15:27)
Ich hoffe nicht das er mal im toten winkel des Lkw fahrers kommt.
Avatar
0
#38 erik pinarello (12.03.2015, 20:12)
@Campadre: Nach allem, was bekannt ist, hat auch E. keine Bilder pornografischer Handlungen gehabt.
Avatar
0
#39 Holgi_Hart (13.03.2015, 09:34)
@ e.-pinarello

Hättest Du auch so viel Verständnis, wenn es DEIN Kind ist, auf das die Sau sich einen runterholt?
Avatar
0
#40 erik pinarello (13.03.2015, 09:54)
@Holgi: Wenn das so wäre, wäre ich in erster Linie sauer auf denjenigen, der die Bilder ins Netz gestellt hat. Und worauf wer sich einen runterholt, geht mich nix an, so lange dabei niemand psychich oder physisch zu Schaden kommt.

Wenn als nächstes rauskommt, dass X. sich auf die Kindermode im Otto-Katalog einen runterholt, soll der gleichermaßen bestraft werden wie ein Produzent von Kinderpornografie?
Avatar
0
#41 Holgi_Hart (13.03.2015, 10:04)
@ e.-rello

Ich unterstelle Dir, daß du sehr genau weißt was ich meine!
In keinster Weise verstehe ich allerdings, warum Du so dermaßen Verständnis hast für diese perversen Schweine?
Doch nun gut -> jeden seine Meinung und ich hoffe, daß Deine Kinder niemals so einem Stück Dreck zum Opfer fallen.
Avatar
0
#42 erik pinarello (13.03.2015, 10:28)
Es gibt einen Unterschied zwischen Nacktbildern und einer Kindesvergewaltigung und es gibt einen Unterschied zwischen Verständnis und einem Plädoyer für Verhältnismäßigkeit.
Avatar
0
#43 _McAnd4B (13.03.2015, 13:19)
Ein sehr passender Kommentar zu dieser Diskussion hier (...finde ich...):
http://breitenbach.tumblr.com/post/112680858062/das-dilemma-im-fall-des-herrn-e
Avatar
0
#44 Gonsch (13.03.2015, 13:53)
_McAnd4B, der Artikel trifft es sehr gut. Auch wenn ich befürchte, dass er zur Annäherung beider Lager in der hier laufenden "Diskussion" nicht beitragen wird. Aber so ist es eben, wenn Emotion auf Ratio stößt.
Avatar
0
#45 BjörnM. (13.03.2015, 16:30)
Mal ´ne Frage am Rande: Warum steht das hier eigentlich im Album "Fun" ?
Avatar
0
#46 RennM. (13.03.2015, 17:53)

Seitdem ich keine Nachrichten mehr auf der PC-Startseite habe, lebe ich viel entspannter.
Avatar
0
#47 Epizentrum.der.Omnipotenz (13.03.2015, 19:03)
fun--spass.nee aber es stimmt schon. was hat das mit fun zu tun?


in echt! Prügelstrafe ist leider abgeschafft!
Avatar
0
#48 Holgi_Hart (14.03.2015, 20:20)
@ Epi

Wen würdest Du verprügeln wollen Herrn E. oder die Richter?
Avatar
0
#49 whitewater (16.03.2015, 12:58)
@Holgi_Hart...mir wird Angst und Bange.
Du würdest egal wen in den Sack stecken, und immer feste druff?
Lies Dein Schäumen morgen nochmal in Ruhe durch.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Holgi_Hart
09.03.2015, 22:18
?
1630
15
Fun

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden