peugeot-design-lab-concept-bike-onyx
Mehr Fotos im Album "Triathlonräder":
20130420 164127
Look 596- update
20130322 163903
BMC TT02 Trimax
peugeot-design-lab-concept-bike-onyx
peugeot-design-lab-concept-bike-onyx
peugeot-design-lab-concept-bike-onyx
peugeot-design-lab-concept-bike-onyx
BMC TT02 2
BMC TT02 1

peugeot-design-lab-concept-bike-onyx im Album Triathlonräder

Mattes Carbon und polierte Kupferteile in Vollendung.
Das Teil gehört irgendwo in ein Museum of Modern Art .
Avatar
0
#1 Epizentrum.der.Omnipotenz (24.10.2012, 11:18)
wirklich gut gerendert das ganze .Profiarbeit
Avatar
0
#2 Ragnar (24.10.2012, 11:36)
Die können noch nicht mal richtige Autos bauen, geschweige denn ...
Avatar
0
#3 Campadre (24.10.2012, 11:54)
ich hatte mal nen Stahlrahmen von denen, der war meiner Meinung nach recht gut.
Avatar
0
#4 rayban (24.10.2012, 18:13)
na ja und das Grunddesign ist doch auch alt bekannt. Der Versuch, das Rad neu zu erfinden.
Avatar
0
#5 ezine (24.10.2012, 19:40)
Heute dazugelernt: Mann muss richtige Fahrraeder bauen können, um richtige Autos zu bauen . Hatte in dieser Ansicht nicht so drüber nachgedacht. Macht aber Sinn.
Avatar
0
#6 ezine (24.10.2012, 19:58)
rayban: glaubst Du wirklich,dass das "design-lab" von Peugeot den Versuch gemacht hat ,das Rad neu zu erfinden? Oder ist ein Tri-Rad als Rahmensatz mit grössere Rahmenflaechen nicht besser geeignet gewesen als ein Strassenrad ,um demOnyx Auto und Scooter das "passende" Fahrrad mit Carbon und Kupferflaechen ,zur Seite zu stellen? So viel Neues kann man ja einem TT Rad nicht mitgeben. Die Akzente im Design setzen vielmehr das matte Carbon mit den glaenzenden ,polierten Kupferblechteilen. Carbon und Metall zusammen ist nichts Neues,weil es ja Carbon/Titan Rahmen zu kaufen gibt ,aber Carbon/Kupfer und in erwaehnter Zusammensetzung ist eben etwas Neues. Und in der Schlichtheit ohne Schriftzüge mit neuen Rahmenkanten liegt die Rafinesse. "Less is more" passt hier am Besten.
Avatar
0
#7 jonasonjan (24.10.2012, 19:59)
Immer wieder diese blöden Sprüche über französische Autos sind einfach nur zum Kotzen!
Avatar
0
#8 probschdi (29.10.2012, 20:41)
goil!
Avatar
0
#9 DaPhreak (16.11.2012, 13:26)
Aber was das Kupfer für einen technologischen Sinn ergibt, erschließt sich mir leider nicht. Weich und sehr schwer ist es. Oxidiert auch gerne. Gut aussehen tut es in diesem Fall, mehr aber auch nicht. Oder?
Avatar
0
#10 jonasonjan (16.11.2012, 13:37)
Besser als Blei, oder?
Avatar
0
#11 smidex (16.11.2012, 13:43)
Ab-ge-kupfer-t :D
Avatar
0
#12 DaPhreak (16.11.2012, 15:53)
Ne Show ist das Teil aber schon: http://media.caranddriver.com/images/12q3/474908/peugeot-onyx-bike-concept-photo-477078-s-1280x782.jpg
Avatar
0
#13 Epizentrum.der.Omnipotenz (16.11.2012, 16:27)
nee echt besser als cervelo und co,hoffentlich ist die detailarbeit rund um die bremse auch genauso gut gelungen.bremskabel fehlen.vieeleicht alles im lenker integriert,wäre durchaus möglich.
Avatar
0
#14 smidex (16.11.2012, 16:33)
sieht gut aus, aber es ist nicht alles Gold was glänzt höhöhö ;)
Avatar
0
#15 ezine (17.11.2012, 10:51)
@DaPhreak: @Kupfer-schwer..Peugeot wird zwei Wege gehen können.Entweder verwenden sie ein hauchdünnes Kupferblech,welches sozusagen als letzte Schicht aufs Carbon verkebt wird oder sie spritzen metallhaltigen (nickelhaltig) Lack aufs Carbon und verkupfern die Teile mit Electrolyse. Also immer noch sehr leichte Teile. Kupfer oxidiert leicht durch Sauerstoff aber man kann ja die Kupferflaechen versiegeln und anders als bei z.B. Eisen,bildet die obere Oxidationsschicht einen Schutzpanzer für das daruntergelegene Kupfer. Dürfte etwas wartungsfreier sein als mit Farbe versiegelte CroMo Rohre. Kritisch ist die Waermeleitung und Waermeaufnahme von Kupfer. Deshalb glaube ich nicht,dass wenn es dieses Rad zu kaufen gibt, die Kupferflaechen oben auf den Lenkerflaechen so da bleiben können. Verbrennungsgefahr nach laengerer Fahrt unter Sonne . @EDO: Alle Kabel sind integriert. Nur hinten am Umwerfer ist ein kurzes Kabel sichtbar.
Avatar
0
#16 Epizentrum.der.Omnipotenz (17.11.2012, 13:06)
nee ,das wird nee lackierung,der fachmann meines vertrauens hat gesagt,das kann er machen.ebenso kann man CHROMLACK abriebfest aufbringen;)
Avatar
0
#17 Yakanoshi (15.02.2013, 13:56)
Kann man(n) den damit auch wenigstens schnell fahren??? :D Vielleicht brichts ja auch schon nach der ersten Tour auseinander...? Tsss, was besonderes ist das aber nicht... Meine Meinung!!!
Avatar
0
#18 RennM. (15.02.2013, 13:59)
Ich würde es mal ausprobieren und Dir dann sagen.
Avatar
0
#19 settembrini (03.04.2013, 19:15)
sieht gut aus. ....und scheint einen flachen sw zu haben, also zur abwechslung mal ein rad mit schwerpunkt auf tt (falls die rohrprofile uci-konform sein sollten) statt triathlon. das gibt es selten genug, mir fallen dsbzgl. nur specialized shiv tt und bmc tt-02 ein. der verkleidungswahn macht halt optisch was her, bringen dürfte das nichts, außer umständlicherer bedienung.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

ezine
23.10.2012, 22:47
?
6536
10
Triathlonräder

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden