IMG 20200917 125044
Mehr Fotos von diesem Benutzer:
Splügenpass - San Bernardino Pass 70km /1800hm
Splügenpass - San Bernardino Pass 70km /1800hm
Splügenpass - San Bernardino Pass 70km /1800hm
Splügenpass - San Bernardino Pass 70km /1800hm
IMG 20200917 125044
Kraftwerk Eglisau
Runde vor der Arbeit
Runde vor der Arbeit
MdRzA
MdRzA

IMG 20200917 125044

Avatar
0
#1 Ragnar (17.09.2020, 23:04)
Ein wirklich schönes Bianchi. Ist meine Lieblings-Farbkombi.
Avatar
0
#2 Pantone (18.09.2020, 08:13)
BELLA ITALIA
Avatar
0
#3 snowdriver (18.09.2020, 09:02)
Räusper, mit Italien würde ich da nicht mehr ganz so viel in Verbindung bringen wollen
Im Ernst, die meisten Teile des Rads kommen aus Fernost.
Und NEIN, deshalb ist das Rad NICHT schlechter in meinen Augen, aber der Nimbus von Bianchi kann zuweilen schon aufstoßen.

Sorry, ich musste vor Jahren mal in einen Münchener Bianchi-Laden – das hat mich einfach nachhaltig traumatisiert.
Avatar
0
#4 Ragnar (18.09.2020, 09:19)
Wer so argumentiert, könnte auch sagen, Bianchi ist ein schwedisches Rad.
Aber das wird der Maschine nicht gerecht. Es geht um Tradition, Emotion und vor allem jahrzehntelanges Wissen & Engineering im Radsport, das immer wieder neue Entwicklungen hervorbringt.
In Fernost wird gebaut, dank unser windschiefen Globalisierung. Beruht alles auf dem elenden Ungleichgewicht der Weltwirtschaft, um nicht zu sagen dem Prinzip der Ungerechtigkeit. Aber das führt jetzt zu weit.
Avatar
0
#5 snowdriver (18.09.2020, 09:33)
Was hat mein Trauma mit Schweden zu tun?

Wir stimmen in Vielem überein, aber wird man der Maschine gerechter, wenn man alle Argumente des Marketings aufzählt?
Fatalerweise arbeite ich auch noch in dem Bereich :-/
Mir ist schon klar, dass Know-How nicht immer einfach tranferiert werden kann und noch länger mit der Ursprungsmarke verbindet, aber wie lange ist die Annahme noch belastbar?
Wehmut hin oder her, die Zeiten der klassischen Radschmieden sind vorbei, deren große Namen werden jetzt von anderen gewinnbringend in global gewinnmaximierende Unternehmenskonstrukte überführt. So wäre es evtl. an der Zeit sich den kleinen neuen Herstellern zuzuwenden, die noch nicht die Zeit hatten ihren Idealismus zu verkaufen.
Damn … Du hast Recht, das führt echt zu weit an dieser Stelle.
Avatar
0
#6 Ragnar (18.09.2020, 09:36)
Die Zeit der " klassischen Radschmieden " ist vorbei, stimmt, aber wo ist das nicht so.
Bianchi wurde vor langer Zeit von Schweden aufgekauft.

Aber egal, hier ist es bedeckt, würde lieber fahren als schreiben.
Avatar
0
#7 Epizentrum.der.Omnipotenz (18.09.2020, 10:14)
Also ist das ein IKEA FARRAT.
Avatar
0
#8 snowdriver (18.09.2020, 10:16)
Das dürfte dann aber alsbald zu einem Wechsel der CI-Farben führen
Avatar
0
#9 Ragnar (18.09.2020, 10:36)

Ob der ganzen Diskussion - es ist und bleibt ein schönes Rad.
Ich hab Treviglio mit Treviso verwechselt.
Avatar
0
#10 Epizentrum.der.Omnipotenz (18.09.2020, 10:39)
Und dazu LIDL TURNSCHUHE...
Avatar
0
#11 Ragnar (18.09.2020, 10:41)
Bei mir gibt´s nur Original Addidas aus Pataya.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

Master2006
17.09.2020, 21:43
17.09.2020, 12:50
392
3
Karte
HUAWEI CLT-L29
1/1028 s ƒ/1.8 4 mm ISO 50

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden