roadkill 2
Mehr Fotos von diesem Benutzer:
roadkill DD
roadkill 3
roadkill 2
roadkill 1
Rheinpegel Konrad-Adenauer-Brücke MA-LU
FLASSAN Cimetière -  Beste Lage
Chalet Reynard
Mt. Ventoux
Kandelaber vor >Wasserturm am >Friedrichsplatz
Collini-Steg und Brutalismus der Neckaruferbebauung Nord (NUB)

roadkill 2

aus der Gegenrichtung aufgenommen.
Stilleben aus Daunasoft, TUC, VARTA, Tetrapack fettarme Milch, div. Brötchen: App-Laus für noch mehr Vorteile...
Avatar
0
#1 Knobi (21.07.2021, 18:56)
Erstaunliche Erkenntnis: Als klassisches Rundbrötchen kommt man beim Überfahrenwerden noch am besten weg.
Ich bin aber schon gespannt auf die Bildinterpretation: Kunststudenten, Feuer frei!
Avatar
3
#2 b-r-m (09.08.2021, 12:45)
Formal fällt eine Teilung des Bildes in vier Quadranten auf. Die vertikale Teilung ergibt sich durch die Grenze zwischen Straße und Randstreifen, die horizontale Teilung erfolgt durch den einmündenden Weg und setzt sich gewissermaßen in der Trennlinie zwischen den unterschiedlichen Fahrbahnbelägen fort.

Die durchgezogene weiße Linie zwischen menschengemachter Straße und grüner Umwelt markiert die Grenze zwischen Kultur und Natur.
Die Grautöne der Straße kontrastieren dabei gegen die Grüntöne des Randstreifens und des Waldes.
Auf der durchgezogenen weißen Trennungslinie findet der Betrachter das Hauptmotiv des Bildes: Ein Agglomerat von Lebensmitteln - teils in Plastik verpackt, teils unverpackt, das vom Künstler absichtsvoll in den Focus des Betrachters geworfen wirkt. Bei der Farbgebung werden hier neben Gelb auch Rot- auch Blautöne verwendet, wodurch sich das Weggeworfene von der Farbpalette des Hintergrundes abhebt.

Der Leitpfosten erscheint dabei wie ein eingerammter Grenzpfosten, der signalieren will: HIERMIT IST JETZT SCHLUSS!

Dahinter liegt gewissermaßen 'ein anderer Weg': Zurück zur Natur? Er zweigt scheinbar nach links ab. Sicher eine Frage des Standpunktes: ist das Bild doch gegen die Fahrtrichtung aufgenommen worden. Somit bleibt eine politische Aussage des Künstlers, ob es ein linker oder der rechte Weg sei, im Unwägbaren und der Interpretation der Betrachtenden überlassen.
Avatar
1
#3 Ragnar (09.08.2021, 13:42)
@b-r-m wieder an der Absynth Bowle genascht ? Wobei ich zugeben muss, dass mir die Analyse ausgesprochen gut gefällt !
Avatar
0
#4 b-r-m (09.08.2021, 14:07)
Avatar
0
#5 Ragnar (09.08.2021, 14:18)
Sag ich doch, Absynth.
Aber die fachlich fundierte Analyse des Bildes ringt mir einfach Respekt ab. Die Feder ist mächtiger als das Schwert - immer noch.
Avatar
0
#6 Knobi (09.08.2021, 14:52)
Womöglich hatte der Urheber aber auch die politische Großwetterlage im Sinn:
Die Gelben sind erstmal platt und verdeutlichen ihre Konzeptarmut durch eine negativ abfallende, pessimistische Bilddiagonale innerhalb einer positiv ansteigenden, während die Blauen sich als Leitpfosten inszenieren und erstmal alles, was von links oder aus dem Grünen kommt, per Lichtreflex zurückschicken.
Allein ein zartes Blümchen stellt sich ihnen auf Augenhöhe entgegen - oder eher beiseite? Reckt es doch sein Blütenköpfchen erkennbar nach rechts, zur Fahrbahn des Konservativen.
In naher Zukunft jedoch mündet links ein Weg - fraglich bleibt, ob ins Verderben oder aus selbigem hinaus. Dies obliegt vorläufig der inneren Einstellung des Betrachters.
Avatar
0
#7 b-r-m (09.08.2021, 15:42)
Das Rot-Gelb-Blaue als Kollateralschaden der Schwarz vs. Grünen Dichotomie?
Und das braune Brötchen?!
Etwa Zufall?
Avatar
1
#8 Ragnar (09.08.2021, 15:50)
Es gibt keine Zufälle.
Avatar
0
#9 Knobi (09.08.2021, 17:59)
Das Schwarze, auf Talfahrt längst zu Grau geworden, beim Versuch der konservativen Grenzziehung gegenüber aufstrebendem, teils jungem Grün.
Die Batteriewende, an dieser Stelle seltsam kraftlos, ja, am Boden.
Ein Hinweisschild bleibt unerkannt. Unbeachtet gar? Wer weiß.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

b-r-m
21.07.2021, 09:36
19.07.2021, 11:50
792
0
Samsung SM-G925F
1/375 s ƒ/1.9 4.3 mm ISO 40

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden