Heimatbilder
Mehr Fotos von diesem Benutzer:
Oisans
Quer
Fertig, los!"
Unterwelt
Heimatbilder
Weites  Land
Heiliger Gral
Stelvio by night
Räder
Unbekannter Biker

Heimatbilder

Zwar kein Rad drauf, aber schon oft ein Ziel mit ebendiesen:

Zeche Zollverein,
ein Stück Ruhrgebietsgeschichte.

Weltkulturerbe (zu recht) und immer einem Besuch wert.
1847 gegründet und bis 1986 aktiv. Unter großen Protesten wurde die Zeche stillgelegt.
1930 wurde der Doppelbock erreichtet, der dann zum Vorbild für weitere Zechen wurde.
Auch heute arbeiten noch Bergleute vor Ort, um das aufsteigende Wasser zu kühlen (welch ein Irrsinn- könnte man durchaus nutzen) und zu entsorgen.
Avatar
0
#1 tourer-hst (29.01.2014, 12:01)
und die Kamera hat bestimmt auch schon ein ehrwürdiges Alter erreicht
Avatar
0
#2 badboy-rudi (29.01.2014, 15:36)
Aus den frühen 60ern und sogar noch funktionsfähig.
Avatar
0
#3 sulka (29.01.2014, 22:47)
'ne exakta ! mit ner Varex IIb habbich das fuzzen gelernt.
Avatar
0
#4 badboy-rudi (30.01.2014, 08:09)
He, Du kennst die? Erbstück von meinem Vater und ich hab davon noch eine, allerdings ein paar Jahre jünger. Irre, das Teil. So ganz ohne Elektronik.
Avatar
0
#5 fuchss (30.01.2014, 08:46)
War am Freitag abends in der Zeche zu einer 1Std.- Führung und anschl. Abendveranstaltung. Ich heute noch ganz weg: das sollte man zur Pflichtveranstaltung für übersättigte Konsumjunkies machen... . Das ist Industriegeschichte at its best. Da sah da aus, als ob die Kumpels grad Feierabend gemacht haben. Irre vor allem die grobe Schwersttechnik am Huntenbahnhof: Perfekte Kulisse, um ein Filigranbike abzulichten.Paßt ja aales hinein: Stahl, Alu, Titan und Kohle...;)
Avatar
0
#6 sulka (30.01.2014, 10:38)
die exakta war die erste kleinbildspiegelreflexkamera überhaupt. ein schönes sehr vollständiges system mit wechselsuchern, balgengeräten bis hin zu labor und teleskopanwendungen. technisch ist sie auf dauer am zu kleinen durchmesser des objektivbajonetts gescheitert und an der ausbleibenden technischen weiterentwicklung. mein lehrkamera hab ich später für ein 24/2.0 nikkor versetzt, später dann aber wieder zwei VX1000, die spätere version, wieder gekauft. zwar hab ich damit nicht mehr photographiert, aber es ist schön ein solches meisterwerk an feinmechanik wieder in die hand nehmen zu können.
Avatar
0
#7 badboy-rudi (30.01.2014, 12:48)
@Fuchs: Wir waren auch auf einer Führung und ich gebe Dir Recht. Hartes Leben, was die Burschen damals hatten. Ich mag Zollverein sehr. Auch sehr sehenswert ist Zollern in Dortmund. Und: Auch ich/wir kommen da wieder zur nächsten Führung. @Sulka: Du kennst Dich ja wirklich gut aus und Danke für die Infos. Die Kamera wurde ja in der ehem. DDR produziert und Du konntest sie dann also auch hier im kapitalistischen Westen kaufen? Ich hab auch noch eine Praktica hier rumliegen. Auch so ein Höhepunkt ostdeutscher Kameratechnik. :-)
Avatar
0
#8 smidex (13.03.2014, 12:38)
Zeche Zollverein ist schon kultig.... :-)
Avatar
0
#9 sulka (24.03.2014, 17:47)
Sorry konnte erst heute den Kommentier-Bug beheben. Yes, die Exakta lag wie die Praktica oder die Pentacon Six in Westvitrinen zum regulären Erwerb. Und das war kein schlechtes Angebot, technisch wie finanziell, wenn man vergleicht mit welche Gurken in jenen Tagen die westdeutsche Industrie eines ihrer einstmals glänzenden Produkte aufs Schafott führten.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

badboy-rudi
29.01.2014, 10:24
?
406
9
Olympus E-M5
1/25 s ƒ/2.5 20 mm ISO 800

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden