BH
Mehr Fotos von diesem Benutzer:
Alp d´Huez Frankreich 2010
Col du Lautaret Frankreich 2010
Col du Galibier Frankreich 2010
Col du Galibier
BH
Alle Jahre wieder Abtei Mariawald
Kleine Tour mit Papa
 Indemann bei Kaiserwetter
Fertig 8,1Kg  Komplett Ultegra mit Tacho und Pedale
Mit dem MTB an der Mosel entlang

BH

Avatar
0
#1 Cyrell (11.05.2010, 16:08)
Schick!
Übrigens den Rasen könntest du auch mal wieder mähen.
Avatar
0
#2 dennismario (11.05.2010, 16:21)
Du hörst dich an wie meine Frau "Ja wird am Wochenende gemacht" Hast du am Wochenende Zeit für eine Tour?
Avatar
0
#3 Cyrell (11.05.2010, 16:55)
Leider nicht muss ab Freitag wieder arbeiten.
Avatar
0
#4 dennismario (11.05.2010, 17:05)
Naja wir schaffen dieses Jahr die Einruhr Tour noch. Sage einfach wenn du Zeit hast
Avatar
0
#5 Campy (14.05.2010, 08:24)
Warum kein Red Bull, Canyon & Co.?
Avatar
0
#6 dennismario (14.05.2010, 10:25)
Warum die Frage? aber warscheinlich willst du ein wenig auf den Baxter Zug aufspringen. Weil ich den BH Rahmen Spottbillig bekommen habe. Und da ich ihn so BILLIG bekommen habe, habe ich ihn auch aufgebaut obwohl der Rahmen mir zu Groß ist. Ich bin halt einfach den KOMPROMISS eingegangen. Wahrscheinlich weil ich den Radsport nicht HOCHSERIÖS betreibe. Aber was soll ich sagen, das Rad ist super und die Sitzposition ist viel entspannter als auf dem Pinarello und somit ist dieses Rad mein Langstreckenrad geworden.

Gruß aus der Eifelregion


PS: Ich habe nie ein Versänder Rad gefahren, was aber nicht heißt das ich nie eins fahren werde, weil da das PREIS LEISTUNGS VERHÄLTNIS stimmt so ich habe fertig
Avatar
0
#7 dennismario (14.05.2010, 10:46)
Peeeettttteeeerrrrrr fertig mit "ch" wenn das der BAXTER sieht : Der wird dann voll ANGEBAXTERT sein Aber stimmt ja der redet ja nicht in der Sprache der UNTERSCHICHT
Avatar
0
#8 dennismario (14.05.2010, 10:56)
Das ist mir schon klar Peter
Avatar
0
#9 Campy (14.05.2010, 11:02)
Ich hatte einmal so eine tolle P/L-Discountschleuder von Cube, Resume daraus
-billiger No-Name Steuersatz
-Tretlagergewinde schief geschnitten
-Schweissnähte verglichen mit meinem De Rosa wie von einem Bauschweisser zusammengetrommelt.
-die Geo war auch alles andere als Pro-Bike verdächtig
-Ausstrahlung hatte das Ding wie eine deutsche DIN-Mülltonne
-wer vermeindlich billig kauft, kauft zweimal...

Genau so wenig vertraue ich werbefinanzierten "Fachzeitschriften".
Avatar
0
#10 dennismario (14.05.2010, 11:40)
Einen Fehlkauf hat wohl jeder schon getätigt. Ich hatte aber schon ein Cube MTB, und mit dem war ich absolut zufrieden. Heute würde ich die Ausstattung des Rades allerdings nicht mehr so hinnehmen. Gruppenmix Deore, LX, und XT und billige Ritchey Anbauteile. Aber man kann ja die Ausstattung bei fast allen Versändern Red Bull, Canyon & Co selber wählen. Ich habe mir allerdings trotzdem mein RR beim Fachhändler gekauft, da ich es mir da anschauen und anfassen kann, und für mich macht was das Design angeht ein Pinarello mehr her als ein Red Bull, Canyon & Co, auch wenn es mehr wiegt als die meisten Versänderräder.
Avatar
0
#11 Campy (14.05.2010, 12:35)
Staunen? Ja! vor allem über deren Namensgebung, wie Red Bull und Canyon, die einfach voll Penne wirkt. Mir fehlt da vollkommen die Eleganz, geschweige den eine Spur von individualität wie Massrahmen, Wunschlackierung usw.
Wie gesagt eine Ausstrahlung wie eine deutsche DIN-Mülltonne, kurzum an jeder Ecke zu finden, praktisch aber nicht wirklich schön, und von daher nicht wirklich beachtenswert.
Avatar
0
#12 dennismario (14.05.2010, 13:09)
Die besten Räder kommen sowieso aus Italien
Avatar
0
#13 Campy (14.05.2010, 17:28)
@wiederda, wens danach geht tuts auch ein Rad vom Kaffeeröster
Aber Radsport und Vernunft ist für mich genau so weit weg wie Radsport ohne Leidenschaft.

... und schau doch mal hinter die Verpackung von De Rosa, wir reden hier von einer Manufaktur, und nicht bloss von einem Rahmen, sondern ein Werkstück aus Meisterhand, wenn gewünscht auf Mass gefertigt.
Avatar
0
#14 dennismario (14.05.2010, 18:59)
@ Campy


Wobei De Rosa seine Rahmen auch in Taiwan herstellen läßt, genau wie Colnago, Wilier, Bianchi und Pinarello, allerdings ist das Design aus der Hand des Meisters, der jeweiligen Radschmiede. Ein Pinarello erkennt man z.B auch ohne Lack, weil es ein sehr eigenständiges Design hat.
Avatar
0
#15 Campy (14.05.2010, 19:25)
Woher hast du den den Quatsch
De Rosa ist eine Manufaktur, hier werden vorwiegend Deda Costummade Rohrsätze verwendet. Gabeln werden teils bei Mizuno dazugekauft. Colnago lässt die beiden Einstigsrahmen und den CLX bei Giant fertigen, der Rest wird in I. aus Columbus Cutommaderohrsätze gefertigt. Wilier und Bianchi verwendet ebenfalls Deda Custommaderohrsätze aus Carbon bzw. Alu, Alurahmen kommen vorwiegend von Riccorsa aus Italien. Berichte findest Du mehrfach auf Cyclingnews.
Avatar
0
#16 Campy (14.05.2010, 19:40)
"Jährlich werden bei De Rosa circa 7000 Rahmen in Handarbeit gefertigt, manche noch von Ugo De Rosa persönlich. Zurzeit arbeiten in Cusano Milanino etwa 25 Menschen – viele davon schon ihr ganzes Berufsleben lang.
Anders als bei allen anderen italienischen Herstellern ist und bleibt es das Ziel von De Rosa, die eigene Produktion in Italien aufrecht zu erhalten – das Herz in Italien zu lassen. Unverzichtbar für echte De Rosa Liebhaber."
Quelle: http://www.passione-bici.de/ueberuns/de-rosa/
Avatar
0
#17 dennismario (14.05.2010, 19:43)
@ Campy

Was denkst du denn von wo die Rohrsätze kommen?
Sicher montiert werden die Räder im Werk und auch lackiert aber die einzelnen Bauteile, jedenfalls die die aus Carbon sind, werden fast alle in Taiwan hergestellt. Das ist aber nicht schlimm da die Jungs in Taiwan führend in der Herstellung von Carbonteilen sind. Das ist nun mal so
Avatar
0
#18 Campy (14.05.2010, 19:48)
Dann nenne mir in Bezug auf De Rosa mal eine Quelle und deren Produktion!
Avatar
0
#19 dennismario (14.05.2010, 19:51)
Ja gut nicht in Taiwan aber in Japan und ganz sicher nicht in Italien ich hänge gleich mal einen Link dran.

http://www.rennrad-news.de/forum/showthread.php?t=63029

Aber das ist doch nicht schlimm mein Pinarello Rahmen ist auch aus Fernost aber Montage Lackierung und Qualitätskontrolle alles im Werk in Treviso. Mich stört es nicht
Avatar
0
#20 Campy (14.05.2010, 20:02)
Also wird De Rosa doch in Italien gefertigt. Die Rohware Carbon die im Rahmenbau zur Verwendung kommt, also Rowings, Carbonmatten etc werden vorwiegend bei Misubishi in Japan hergestellt. Lieferanten hierfür ist ua auch noch eine Firma aus USA und Bayer. Wenn Du aber solche Standars anlegst kommt die Rohware Stahl, Aluminium, Titan auch nicht aus Italien, denn verhütet werden diese Materialien zB in Deutschland, Schweden, USA usw.
De Rosa und Co wird auch bestimmt nicht die Lacke, Klebstoffe, etc selbst produzieren, so eine Produktionstiefe hat wohl keine Firma.
Avatar
0
#21 dennismario (14.05.2010, 20:08)
Ja klar wird in Italien gefertigt mein Pinarello auch. Aber made in italy kann auch Zusammenbau in Italien bedeuten. Aber dein De Rosa ist ein tolles Rad und sieht auch Top aus aber du musst auch anerkennen das nicht alle Teile in Italien hergestellt werden und somit dein Rad auch nicht zu 100% Italienich ist. Genau wie mein Pinarello
Avatar
0
#22 Campy (14.05.2010, 20:14)
Du drehst dir da jetzt was zurecht, denn Pina ist nicht De Rosa. De Rosa fertigt natürlich nicht die Rohware wie Lacke, Kleber, oder Rohrsätze selbst, so eine Produkttiefe hat wohl keine Firma. Aber es wird in Italien geklebt/geschweist und zu guter letzt natürlich auch lackiert. De Rosa kauft aber keine fertig produzierten unlackierten Rahmen dazu, da sie sich sonst nicht Manufaktur nennen dürften.
Avatar
0
#23 dennismario (14.05.2010, 20:23)
Würde De Rosa auch Rahmen in Monocoque Bauweise herstellen, das heißt in einem Stück gebacken, würde auch De Rosa die in Fernost beziehen. Es ist nun mal so.
Und da sich De Rosa Manufaktur nennen will stecken die die Rohre nun mal in Italien zusammen. Und wenn der Rahmen dann zusammengesteckt ist trägt der De Rosa Mitarbeiter 900 bis 1000 Gramm Carbon aus Fernost zum Lackierer.
Avatar
0
#24 Campy (14.05.2010, 20:30)
Wie gesagt so eine Produkttiefe gab es noch nie, nicht einmal zu Stahl-Zeiten, denn die Firmen werden wohl kaum den Stahl selbst verhüttet und die Rohre selbst gezogen haben. Die Produktionswerkzeuge wie Richtlehren, Schweissbrenner und Co. werden die wohl auch kaum selbst produzieren. Ehrlich du vergaloppierst dich langsam ganz schön ordentlich.

Ausserdem gibt es eigentlich keine echten Monocoque Rahmen im Fahrradbau, die werden normalerweise auch aus zwei bis drei Teilen gefügt.
Avatar
0
#25 dennismario (14.05.2010, 20:38)
Ok dann lassen wir das, einigen wir uns darauf das unsere Räder dein De Rosa, und mein Pinarello zwei tolle Teile sind die In Italien zusammengebaut werden. Wobei Pinarello im Besitz der modernsten Lackiererei ist.
Avatar
0
#26 Campy (14.05.2010, 20:43)
De Rosa fertigt im Jahr 80-85% der verkauften Rahmen auf Mass, vorwiegend aus Costummaderohrsätzen, und genau darin liegt der Unterschied.

...und über Stundenlöhne reden wir dann wen sie deinen Arbeitsplatz wegrationalisiert haben, vielleicht mal bisschen über'n Tellerrand denken. Aber Hauptsache man verdient selbst gut, und der eigene Wohlstand ist gesichert. Da zeigt sich nun wirklich wer kein "WIR" kennt.
Avatar
0
#27 dennismario (14.05.2010, 20:52)
@ Campy

Also ich würde mich ja gerne weiter mit dir geistig Duellieren aber ich sehe du bist unbewaffnet
Avatar
0
#28 Campy (14.05.2010, 20:53)
Es geht aber auch um die Produktion und das daraus resultierende Know-How, ausserdem finde ich es gut das es noch solche Manufakturen so wie Handarbeit gibt, bei denen man auch mal über die Schultern kucken kann. Es muss nicht alles in Discounterhand sein, oder in eine P/L-Schublade gesteckt werden.

@dennismario, was willst du mir damit sagen?
Avatar
0
#29 dennismario (14.05.2010, 21:02)
Hier Campy einfach schauen

http://www.youtube.com/watch?v=Cu3c_VvVELc

Und das noch zum einschlafen nur für dich Campy

http://www.youtube.com/watch?v=fpKdlg3JXYE
Avatar
0
#30 Campy (14.05.2010, 21:16)
Zabel fährt privat ein Spin Massrahmen, Bettini ein Colnago Massrahmen, Danillo Hondo ein De Rosa Massrahmen....

Ausserdem habe ich nie gesagt das genannte Markennamen Mist sind, sie haben lediglich eine Ausstrahlung wie eine germanische DIN-Mülltonne
Avatar
0
#31 Campy (14.05.2010, 22:16)
Ich redete von der Ausstrahlung nicht von der Quali, also lies da nicht das was da nicht steht.
Avatar
0
#32 Campy (14.05.2010, 22:26)
Wieviele Massrahmen bist Du schon gefahren?
Avatar
0
#33 Campy (15.05.2010, 11:02)
Du baust also die Rahmen selbst Du meinst wohl selbst zusammenschrauben, tja das tuh ich auch, aber im gegensatz zu Dir habe ich zwei Rahmen die Perfekt auf meine Körpermasse so wie vorlieben passen...
und die Rahmen die ich fahre gibt es nicht unter zigtausend Labels, denn so eine Beliebigkeit ist nichts für mich.
Avatar
0
#34 Campy (15.05.2010, 16:02)
Sind Dir wohl die Argumente ausgegangen, aber was stichhaltiges konntet ihr ja beide noch nicht vorbringen?!
Avatar
0
#35 BaxterCycling (15.05.2010, 19:05)
Von Campy lese ich hier fundierte Argumente und Wissen, von den anderen Protagonisten jedoch nur Halbwahrheiten, Vermutungen, Wunschdenken und Links auf aussageschwache bis sinnlose Videos. Fundiertes Wissen muß man sich halt über Jahre hinweg aneignen, das kann man sich nicht mal eben in 5 Minuten ergooglen oder durch das lesen der Tour draufschaffen.
Avatar
0
#36 Phonosophie (24.06.2010, 01:33)
Tach Leute
ich hab das hier mit Interesse verfolgt,und möchte was zum Thema Monoqoque vs Muffenbauweise sagen.De Rosa und Colnago bieten Ihre Rahmen in Maßanfertigung an.Das geht aber nur in Muffenbauweise,als Monoqoque könnte das niemand mehr bezahlen.Ausserdem lassen sich durch die Muffenbauweise komfortabelere Rahmen bauen.

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

dennismario
11.05.2010, 15:47
?
1683
0
Nikon D70s
1/250 s ƒ/8 38 mm

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden