Alle Kommentare von Pananoia

Alles gut.
Wir sind alle Sklaven unserer Prägung.
SW steht in unseren Kreisen für Schaltwerk.
Und dazu ist es mir neu das SRAM auch Rahmen baut.
Die hausgemachen Pommes sind kurz danach gekommen, da hatte ich aber schon abgebissen und kein weiteres Bild gemacht.
Aber ich habe noch ein Bild aus der Konserve in diesem Beitrag gezeigt:

https://www.rennrad-news.de/forum/threads/unterwegs-mit-dem-klassiker.67822/post-5061847

Der Heimweg war etwas schwerfällig, und die Unterrohrposition nicht erste Wahl.
Da es aber nur ein paar Kilometer waren gab es kein Problem.
Ich habe sie noch nicht gefragt, aber sie hält von Zeit zu Zeit gerne mal mein Rädchen.
Danke schön
Ne, das is ne optische Täuschung.
Es handelt sich um einen ganz normalen Bohrer.
Stimmt doch gar nicht.
Ist doch die beste Einladung ein bisschen im Windschatten zu lutschen..........

HURRY UP
Du hast absolut recht.
Das neue Lenkerband liegt auch schon hier .......... seit zwei Jahren.
Ich komme zur Zeit bei meinen ganzen Rennradprojekten nicht so schnell weiter wie ich es gerne hätte. Es schiebt sich dauernd ein andres Rad in den Vordergrund.
Aber auch dieses Rädchen kommt mal an die Reihe und bekommt dann eine große Überholung.
Versprochen.
Ich hatte es überlegt, aber den einzigen Vorteil den ich gesehen habe war der Schutz vor Wasser. Das Rädchen soll aber eher nur bei trockenen Bedingungen raus und da würde das Fett zum Staubmagneten.

Machte man doch gar nicht.
Nur in diesem Fall habe ich einen "zu hohen" Rahmen weil der so selten ist und er mit einem vergleichsweise kurzem Oberrohr trotzdem sehr gut passt. Auf meine Gonaden passe ich schon sehr gut auf.
Ich finde die schmalen, wie den oben, besser.
Aber auch die Breiten sind auch noch bestellbar.
Evtl. willst Du Dir ja noch ein paar sichern?
Drei Reifenheber weil man den Dritten manchmal wirklich braucht. sei es um einen sehr störrischen Reifen auf die Felge zu bringen, den Schlauch zwischen den Reifenhebern rein schieben muss oder einfach ein Reifenheber bricht. Was mir tatsächlich einmal passiert ist.

Zwei Schläuche weil ich schon erlebt habe das ich beide brauche, auch fährt es sich besser weiter wenn man noch einen Heimbringer hat.
Übrigens hatte ich am Morgen nach dieser Fahrt auch einen platten Reifen vorne.
https://www.rennrad-news.de/forum/threads/unterwegs-mit-dem-klassiker.67822/page-1743#post-5030664
Etwas älter ist schon ein Euphemismus, es ist von 1982, wird also im kommenden Jahr vierzig.

Meine Rädchen stehen nur kopfüber wenn ich sie noch zwischen den Beinen habe.
Ein Rennrad mit den nonaero Bremszügen sollten man aber auch auf keinen Fall Upsitedown stellen, da man sonst die Zughüllen danach tauschen darf.
Danke,
ich mag es gar nicht das Rädchen aufs SW zu stellen und dann muss man eben nehmen was da ist.
Es ist eher das Zweitere.
Details findest Du hier:

https://www.rennrad-news.de/forum/threads/unterwegs-mit-dem-klassiker.67822/page-1736#post-5024533

Und so bin ich ganz unerwartet zum unangefochtenen Vorsitzenden des "Vereins der Freunde von Bahnübergängen und -unterführungen aller Art" aufgestiegen.

https://www.rennrad-news.de/forum/threads/unterwegs-mit-dem-klassiker.67822/page-1737#post-5025032

Ja Altmetalfahrer/innen sind ein besonderes Völkchen.

Keine Angst, ich trage immer ein Halstuch.
Das ist mit einer guten Zange gar kein Problem.
Is ja genug "Luft" um dran zu kommen.
Hier geht es um etwas Andres:

https://www.rennrad-news.de/forum/threads/unterwegs-mit-dem-klassiker.67822/page-1712#post-4994456
Gut aufgepasst.
Und im passenden Beitrag wird sogar erklärt wie es dazu kam:
https://www.rennrad-news.de/forum/threads/unterwegs-mit-dem-klassiker.67822/page-1692#post-4959494
Mir ist nicht ganz klar was Du Scheefahrer meinst.
Die Optik hat doch in etwa das Gleiche aufgenommen was ich gesehen habe.