Bild zurück
Bild vor
9
Sehnsuchtsort
Mehr Fotos von diesem Benutzer:
9 bild aus dem zug auf koper
9 tordaten gesamt 10 tage
9 altkoper bei nacht (2)
9 altkoper bei nacht
9 koper hafen (5)
9 koper hafen (4)
9 koper hafenstraße
9 koper hafen (3)
9 koper hafen (2)
9 koper hafen

Sehnsuchtsort

"Sehnsuchtsort"
Bin ich ehrlich, dann hätte ich vor 3 Jahren mit dem kleinen Land "Montenegro" nichts anzufangen gewusst. Irgendwann danach hatte ich aber Bilder gesehen, war hin und weg von der gezeigten Landschaft, sagte mir: das musste unbedingt eigenäugig sehen !!!
2022 begann ich meine 9te RadFernReise in Budapest, mittags, bei knalligen 40 Graden im Schatten. Es ging zunächst flach an der Donau, auf dem Donauradweg entlang, ich radelte kurz durch Serbien, fuhr in Kroatien ein und mit Bosnien und Herzegowina (BiH) begannen dann auch die Berge, die die Reise erst richtig interessant machen- und mir unglaubliche Landschaftsblicke bescheren sollten. Dubrovniks Altstadt hatte ich ziemlich spät in meine Route einbezogen, dies aber nicht bereut - man muss es einmal gesehen haben ! Dann gings noch einmal ins Landesinnere von BiH, danach nach Montenegro, wo ich mit dem auf dem Bild ersichtlichen Fluss Crnojević, der in den Skutarisee mündet, eins meiner schönsten Erlebnisse der Reise hatte. Kotor bildete am darauffolgenden Tag den Abschluss meiner 14 tägigen, 1250 km langen Radelei.
Auf dem Bild stehe ich oberhalb des Flusses Crnojević. Eines dieser Sehnsuchtsorte, den man mal auf einem Foto oder im TV gesehen hat, wo einem der Mund offen stehen bleibt und wo man sich gleich hinbeamen möchte.
Das Kuriose und Wunderschöne an dem Erlebnis ist die Tatsache, dass ich hier noch nicht weiß, dass ich 3 Stunden später unten in einem Boot sitze, zu meiner Fotostelle hier oben schaue und mich von einem Guide durch die Weiten des Einzugsgebietes vom SkutarieSee schippern lasse !
Strecke:
https://www.alltrails.com/de/explore/map/map-e5ae7b1--60
Avatar
0
#1 Pantone (20.02.2023, 09:20)
....und wie gehts mit den freilaufenden Hunden ?
Avatar
0
#2 firlie (20.02.2023, 10:32)
Freilaufende Hunde gibts viele. In Ungarn, gleich hinter der Grenze zu Serbien ist es plötzlich da, das Problem. In Niksic/Montenegro hab ich beobachtet, wie verwilderte Köter, mitten in der Innenstadt, ahnungslosen Passanten den Beutel aus der Hand rissen.
Es gab während des Radelns einige "Begegnungen", meist in Bosnien. Hier hatte ich eine richtige Attacke, das war auf einer staubigen Nebenstraße. Da hilft nur eins: voll in die Pedale und schneller sein, die laufen ja nur bis zum Ende ihres Reviers.
Ist man damit vertraut, gehts halbwegs
Avatar
0
#3 Pantone (20.02.2023, 10:38)
Könnt ich nichts machen....!
Avatar
0
#4 Ragnar (20.02.2023, 12:39)
@Pantone - Pfefferspray statt Luftpumpe.
Avatar
0
#5 snowdriver (20.02.2023, 16:31)
So nachvollziehbar erbaulich ich das Land finde, freilaufende Hunde würden mir den Genuss vermutlich nachhaltig verderben – hab einige Klamotten (vorzugsweise Hosenbeine) die Bissspuren von Hunden haben :-/
Avatar
0
#6 Ragnar (20.02.2023, 16:38)
Bei Radhosen ? Sportliche Hunde.
Avatar
0
#7 firlie (20.02.2023, 17:34)
@Pantone
@Ragnar
@snowdriver
Wollte vor dem Virus mit dem Rad nach Rumänien, ging dann ja nicht, wills aber nachholen.
Dort soll es "noch schlimmer" mit den Kötern sein. Hatte mich deshalb mit dem Thema "Ultraschallabwehr" oder eben Pfefferspray beschäftigt. Wie bei allem: es gibt immer mindestens 2 Ansichten zum Thema und schlauer wird man durch anderer Meinung nicht unbedingt.
Meine theoretische Meinung: Du kannst nicht ein paar Stunden Pfefferspray parat halten. Du denkst vielleicht noch die 1te Stunde dran, wenns dann mal soweit ist, und die Viecher kommen, wie gesagt, plötzlich aus dem Nichts, dann bist du nicht so schnell um das Zeug zum Einsatz zu bringen....
Ich möchte das Problem "freilaufende und angriffslustige Hunde" aber nicht hochschaukeln ! Wenn ich schreibe "viel" dann ist das relativ. Du kannst 2 Tage Glück haben, dann in 6 Fahrstunden, 3 "Erlebnisse" haben.
Avatar
1
#8 Ragnar (20.02.2023, 18:04)
Wen man so mitbekommt, wie in solchen Ländern mit Tieren umgegangen wird, würde ich auch jeden Vorbeikommenden versuchen zu beissen.
Avatar
0
#9 snowdriver (21.02.2023, 05:49)
@Ragnar
😄 nein, so sportlich mussten die Hunde nicht sein, DENN: ich Weichei fahre bei unter 0°C mit langer Hose UND hier ist zuweilen sogar Winter!
Alles Dinge, die Du nur noch aus der Erinnerung kennst 😜
Avatar
1
#10 Ragnar (21.02.2023, 10:15)
Ich erinnere mich vage.
Avatar
1
#11 ? (22.02.2023, 08:01)
Herzlichen Glückwunsch! Dieses Bild wurde am 22.02.2023 als Foto des Tages ausgewählt!
Avatar
1
#12 Marcus TEAM (21.03.2023, 00:01)
Herzlichen Glückwunsch! Dieses Bild wurde am 21.03.2023 als Foto der Woche ausgewählt!
Avatar
1
#13 Rollerer (22.03.2023, 22:51)
Kriegst 6 von 5 Sternchen für dieses Foto. Wo ist der Reisebericht?!?
Grüße in die Heimat!
Avatar
0
#14 firlie (23.03.2023, 12:44)
@Rollerer
Danke Herr Rollermann
Opfere bitte 60 Sekunden deines sportlichen Lebens für ein paar Zeilen, die dem Nichtbericht in (sonst) üblicher Form auf den Grund gehen und guggema hier:
https://fotos.rennrad-news.de/p/572851?in=set
Avatar
1
#15 Rollerer (23.03.2023, 13:29)
Ich muß Dir da heftig widersprechen: Deine bisherigen Reiseberichte waren immer ein sehr schweres und auch sehr angenehmes Gegengewicht zu dem Kurzgeschreibsel in irgendwelchen anderen Medien. Wenn Du das auch noch wegläßt, gibt es immer weniger Gründe hier reinzuschauen. Also bitte!

nächstes Foto vorheriges Foto L Gefällt mir S Einbetten I Aufnahmedaten O Weitere Aktionen

Foto-Infos

firlie
20.02.2023, 08:29
04.08.2022, 11:17
1538
9
Foto der Woche 21.03.2023
Foto der Woche 22.02.2023
Sony ILCE-6000
1/200 s ƒ/11 24 mm ISO 100

Benutzer auf diesem Bild

  • Noch keine User markiert.

Teilen und einbetten

Einbetten mit BBCode oder HTML

Bildgrößen

Weitere Aktionen (Löschen, Drehen, …)

Foto melden