Fotos von undercover die zuletzt kommentiert wurden

Muss ich Dir Recht geben !
@Ragnar – ich nutze lediglich das Grundprinzip von Seife und verzichte auf Silikone aus lustig bunten/teuren Tuben. Ja, das bringt schon Effekt, aber halte ich persönlich für vermeidenswert.
Wer den Geruch erträgt und auf die Aerosole achtet, kommt mit flüssigem Balistol sicher genauso weit und hinterlässt nicht ganz so viel synthetischen Kram.
MucOff gibt es für Matt - u. Glossy Finish. ( Pink & Türkis ) Für die schnelle Reinigung zwischendurch empfehle ich Baby Feuchttücher.

@snowdriver Haushaltsreiniger
Glanz, aber meine Ansprüche werden mit der og. Methode erfüllt.
Die von Dir genannten Tücher werde ich irgendwann aber mal ausprobieren …
Hast du einen matt oder wie ich glanz Lack?
Ich glaube das macht auch einen Unterschied.
Verstehe, auch ich putze meinen Graveler recht häufig, aber die gefühlten Kilos an Staub lassen mich für gewöhnlich auf einen Schuss Essig- oder Haushaltsreiniger zurückgreifen. Alles andere wäre für mich Perlen in den Staub bzw. Schlamm 😬
Als ich daheim angekommen bin, war schon eine Schlammschicht überall dort wo es direkt dran spritzt.
Das Bild ist aber relativ am Anfang der Tour, als ich es nicht fassen konnte, wo Komoot mich rum schickt.
Aber ich benutze zum reinigen MucOff, und ab und zu Auto Politur, oder ab und zu (leider teuer - aber gut) Gentlemonkey Tücher:

https://www.amazon.de/GENTLEMONKEYS-Fahrzeugreiniger-Profi-Set-Mircofasertuch-Spenderdose-Deutschland/dp/B086KTJQ22
Warum Dein Rad dabei nicht weiter schmutzig wird, gibt mir Rätsel auf aber was immer Du dafür nutzt – will ich auch haben! 😜
und lt. Straßenverkehrsordnung reicht das mit der Ausstattung an den Laufrädern?! Hätte doch noch mehr hingepasst…
Unter dem Tretlager ist noch Platz. Für einen 12 Liter Eimer.
Ich habe ein Schloss dabei, das den Gelegenheitsdieb davon abhält, einfach mit dem Rad loszufahren. Ein Profi-Knacker lacht da nur drüber.
Danke für die Info mit den Brunnen.

Aber wie regelt ihr das gesicherte Abstellen von Rad und "Sachen" während einer "Besorgung", wenn es aus der Sicht gerät.
Zumindest in Deutschland muss "kein Trinkwasser" an einem öffentlichen Wasserhahn oder Brunnen stehen, wenn es nicht trinkbar ist. Dazu gehören auch die Wasserhähne auf den Friedhöfen, die zumindest im Sommerhalbjahr zur Verfügung stehen. Zusammen mit Supermärkten, Tankstellen und so mancher Schellimbisskette kann man mit deutlich weniger Flaschen (und Gewicht) auskommen.
Ich bin leider ein wenig "komisch" und würde mich nicht trauen aus Brunnen zu trinken.
Ich hatte sogar 6 Flaschen dabei (Eine war noch in der Oberrohrtasche )
Ok, ich hatte es übertrieben. Hatte aber nur ca. 0,7l am Ende übrig.
Werde aber versuchen das in Zukunft bei längeren Fahrten zu "optimieren" bin da noch "Anfänger" sonst fahre ich nur 40-60km
Vier oder sogar fünf Flaschen und direkt vor dem Brunnen. Hattest du Durst?
Danke @Klaus1 und @Ragnar!

Ja, eine Alpencross wäre bestimmt mal was interessantes.
Nachdem ich das Rad mittlerweile ein wenig habe, und auch die ersten paar Hundert km damit gefahren bin, bin ich mittlerweile recht glücklich damit.

Mag es aktuell lieber als mein Cannondale SuperSix, welches mich mit der 3x10 noch nie so begeistert hat.

Ein paar Modifikationen haben sich auch schon ergeben.

Wechsel auf einen Redshift Federvorbau
Wechsel des 36T gg. ein 38T Blatt vorne
Anschaffung eines zweiten Laufradsatz mit 37mm "Sliks"
Wechsel auf einen Selle Italia Sattel
Austausch Lenkertasche gg. eine 20cm Roadrunner
Kauf der Ortlieb Oberrohrtasche
Gefällt mir gut, schönes " Reiserad ". Wäre ideal für eine Alpendurchquerung Richtung Gardasee.
Sehr schönes Bike!
Darfst du!

Noch stattliche 1799 haben mein Konto verlassen.
Dank, darf man auch fragen, was dafür im Aftermarket so aufgerufen wurde?